top of page

Challenge

Von der Beobachtung ausgehend, dass sich Kanzleien in punkto Geschäftsmodell, Leistungen, Botschaften und Außenauftritt sehr ähneln, lohnt sich ein Blick über den Tellerrand hinaus. Mit der Markenperspektive wollte das Management für die Partnertagung einen neuen Impuls setzen. Sie sollte ganz im Zeichen der Bedeutung der Marke für den Unternehmenserfolg stehen und die Partner dahingehend sensibilisieren und inspirieren.

#Purpose, #Brand Identity, #Communication Strategy

Quelle: Binder Grösswang

BINDER GRÖSSWANG besteht seit 60 Jahren erfolgreich im österreichischen Markt und ist eine der führenden Wirtschaftskanzleien.

Markenkraft für eine führende Rechtsanwaltskanzlei

Binder Grösswang

Quelle: Binder Grösswang

Process

Wir führten Interviews mit den Mitgliedern des Managementboards und machten Vorab-Analysen zum Marktumfeld und zur Marke Binder Grösswang. Im gemeinsamen Diskurs stellten wir fest, dass es so etwas wie eine Branchenlogik gibt, einige Auszüge: konservativ geht vor kreativ, Rankings sind Key, renommierte Cases sind wichtig, jede größere Kanzlei hat einen Führungsanspruch etc. Die Frage war, wie man als Marke andersartig werden kann, ohne Geschäft zu riskieren.

Outcomes

Zentrale Erkenntnisse waren z.B.: Die Botschaften im Wettbewerbsumfeld sind austauschbar und es gibt Potenzial für mutige Kanzleien. Dienstleistungsmarken entstehen nicht durch Werbung, sondern durch Menschen. Auch wurde diskutiert, was die Kundenentscheidung stärker beeinflusst: die Kanzleimarke oder die Anwaltsmarke? Man einigte sich auf drei Erfolgsfaktoren: starker, Purpose, Serviceinnovation und professionelle Markenkommunikation.

Quelle: Binder Grösswang